Dr. med. vet. Guntrun Janssen-Sinn
/


Fachtierärztin für Kleintiere

 

LASERMEDIZIN



LASERLICHT IN DER PHYSIOTHERAPIE

  • Schmerzstillend, durchblutungsfördernd und lockernd
  • Durch Laserstrahlung  werden die Zellen der bestrahlten Bereiche stimuliert, was zu einem erhöhten Zellstoffwechsel und zu vermehrter Aktivität im Gewebe führen kann.
  • Der Selbstheilungsmechanismus des Gewebes wird auf diese Weise beschleunigt, was sich durch eine schnellere Wundheilung, einen rascheren Abbau von Entzündungen und Hämatomen, eine beschleunigte Regeneration der Zellen und einer vermehrten Durchblutung bemerkbar macht.

LASERLICH IN DER TIERZAHNMEDIZIN

  • Die Verwendung eines Lasers in der Parodontologie hat große Vorteile .
  • Der unangefochtene Vorteil des Laserlichtes ist die verstärkte Reduktion und Abtötung von Bakterien in den Zahntaschen und dem umgebenden Zahnfleischgewebe.
  • Das Licht des Lasers führt zu einer  Biostimulation des Heilprozesses und zum Abheilen von Entzündungsprozessen im Maul.

LASERLICHT IN DER CHIRURGIE UND WUNDHEILUNG

  • Kleine Hauttumore können einfach unter örtlicher Betäubung mit dem Laser verödet werde. 
  • Laser fördert die Heilung chronischer Wunden.