Dr. med. vet. Guntrun Janssen-Sinn
/


Fachtierärztin für Kleintiere

 

IHR TIER WIRD OPERIERT. WIE LÄUFT DAS AB?

    

VOR der Operation bei Hund & Katze

  • Für die anstehende Operation in Vollnarkose muss Ihr Tier nüchtern sein.
  • Ein voller Magen stellt eine zusätzliche Kreislaufbelastung dar und bei möglichem Erbrechen besteht Erstickungsgefahr. Deshalb darf Ihr Tier ab 22 Uhr des Vortages keine Nahrung und keine Leckerchen mehr bekommen! 
  • Wasser muss jedoch jederzeit zur Verfügung stehen. Heimtiere wie Kaninchen und Meerschweinchen müssen nicht fasten!
  • Morgens vor der Operation sollte Ihr Hund sich bei einem kurzen Spaziergang lösen können, lassen Sie ihn an der Leine und bitte achten Sie darauf, dass Ihr Hund trocken und sauber bleibt.
  • Freigänger Katzen müssen bereits am Vortag im Haus eingesperrt werden.
  • Zum vereinbarten Termin, wird Ihr Tier noch einmal gründlich auf die  Narkosefähigkeit untersucht.
  • Je nach Art des Eingriffes prüfen wir vor der Operation die Gerinnung und andere Parameter.

NACH der Operation... 

  • ... bleibt der Patient zumindest für einige Stunden im Aufwachbereich in unserer Obhut, damit wir eine ununterbrochene Überwachung und Schmerzbehandlung auch in der Nachschlafphase gewährleisten können. In der Regel kann Ihr Tier am späten Nachmittag wieder nach Hause entlassen werden.
  • Direkt nach der Operation melden wir uns bei Ihnen und berichten wie es gelaufen ist und schätzen ein, wann Ihr Tier wieder abgeholt werden kann. Viele Tierbesitzer sind doch etwas nervös und wir geben gerne schnell "Entwarnung".
  • Durch die Narkosemittel ist die Wahrnehmung Ihres Tieres eventuell beeinträchtigt, deshalb sind Ruhe und Wärme für die Nachschlafphase sehr wichtig.
  • Durch den Fastentag und den Einfluss der Narkose auf die Darmmotorik kann der Kotabsatz 1-2 Tage ausbleiben. Urin sollte Ihr Tier jedoch schon am gleichen Tag absetzen können.
  • Sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass Ihr Tier die Operationswunde vollständig in Ruhe lässt und lassen Sie Hunde bis zum Fäden ziehen an der Leine.  Verschiedene Halskragen und Bodys haben wir vorrätig.